SolarWinds RMM Troubleshooting: "Patchstatus Scan not uploaded / Scan fehlgeschlagen"

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das Patch-Management bei der Remote Monitoring und Management Lösung SolarWinds RMM sauber deinstallieren bzw. re-installieren können. Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nur für SolarWinds RMM Agents ab Version 10.8.x gültig ist.

Problem:
Beim Patch-Management eines Gerätes wird im Dashboard der Fehler Patchstatus Scan not uploaded / Scan fehlgeschlagen angezeigt.

Ursache:
Für diesen Fehler kann es verschiedene Gründe geben. Mögliche Ursachen sind zum Beispiel Verbindungsprobleme zu den vom Patch-Management genutzten RPC-Servern und/oder eine fehlerhafte Installation des Patch-Managements.

Lösung:
Um durch Firewall oder Web Monitoring-Lösungen verursachte Verbindungsprobleme auszuschließen, setzen Sie bitte bei den von Ihnen genutzten Lösungen die folgenden Ausnahmen:

sis.n-able.com*
go.microsoft.com/*
*.download.microsoft.com
*.windowsupdate.com
*.update.microsoft.com

Für eine saubere Neuinstallation des Patch-Managements gehen Sie bitte wie folgt vor:
  1. Navigieren Sie in Ihrem Solarwinds RMM Dashboard zum betroffenen Gerät und führen Sie auf diesem einen Rechtsklick aus.
  2. Wählen Sie hier das Dialogfeld Server bearbeiten aus und navigieren Sie zum Menüpunkt Patch-Management.
  3. Setzen Sie hier beim Punkt Einstellung das Dropdown-Menü auf Aus und klicken Sie auf das Dialogfeld OK um die Änderung zu speichern.
  4. Navigieren Sie im Dashboard zum Reiter Zusammenfassung und warten Sie bis Patch-Management: Nicht installiert zu sehen ist (normalerweise 5-20 Minuten).
  5. Führen Sie auf dem betroffenen Gerät das PMECleanup Skript aus. Dieses finden Sie hier.
  6. Führen Sie einen Neustart des Systems aus.
  7. Installieren Sie das Patch-Management neu, indem Sie die im Punkt 3. genannte Einstellung wieder auf Ein zurückstellen.
Die englischsprachige Anleitung des Herstellers zur sauberen Deinstallation des Patch-Managements finden Sie hier.