Installation von Windows 10 Feature-Updates mit ConnectWise Automate

Mit ConnectWise Automate ist es möglich, auf Windows 10-Workstations aktuelle Feature-Updates zu installieren. Dieser Prozess ist nicht über den Patch Manager, sondern über eigene Skripte abgebildet, die Sie aus dem Solution Center herunterladen können. Da Feature-Updates dennoch im Patch Manager angezeigt werden, empfiehlt es sich, in der Default Approval Policy die Kategorie "Upgrades" auf "Ignore" zu stellen.

Nach dem Download der Skripte finden Sie diese im Windows Control Center unter AutomationScriptsView ScriptsMaintenancePatching
Sie können sich hier zwischen zwei Varianten für die Update-Installation entscheiden:
  1. "Windows 10 - Install Feature Update ISO": ISO-Download ins Cache-Verzeichnis des Kunden und anschließende Offline-Installation oder
  2. "Windows 10 - Install Latest Feature Update": Online-Installation mithilfe des Windows 10-Update-Assistenten, der vom Skript im Silent-Modus ausgeführt wird.

In beiden Fällen muss vor der Verwendung des Skripts sichergestellt werden, dass die gewünschte Windows 10-Version installiert wird. Dazu fertigen Sie Kopien der Skripte an (Rechtsklick → Duplicate)  und passen die Variable @upgradeIfUnterVersion@ an:

Bitte beachten Sie: Die dort einzutragende vierstellige Zahl ist nicht die Versionsnummer, sondern die Release-ID, die Sie in der Registry unter HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ReleaseId finden. Für die Windows 10-Version 20H2 tragen Sie also nicht "20H2", sondern "2009" ein. 

Wenn Sie sich für die Online-Installation entscheiden, können Sie das Skript nun bereits ausführen oder für eine Ausführung in einer dynamischen Gruppe einplanen. Eine Möglichkeit wäre, über ein Extra Data Field auf Kundenebene diejenigen Kunden zu markieren, bei denen die Upgrades ausgeführt werden dürfen. Dazu erstellen Sie eine Suche sowie eine Gruppe, die alle Rechner dieser Gruppe enthält, und planen dort das Skript für eine Ausführung am Abend oder in der Nacht ein.

Sollten Sie für die Installation die Offline-Variante bevorzugen, müssen Sie noch die passende ISO-Datei als Windows.iso auf dem Automate-Server unter LTShare\Transfer ablegen. Optional können Sie den Download direkt im Skript anpassen und auf ein beliebiges Cloudspeicherziel verweisen. Zusätzlich empfiehlt es sich bei diesem Skript, die Benutzerabfragen (Zeilen "IF USER RESPONSE" und "Popup Message") zu übersetzen oder diesen Teil zu entfernen, wenn Sie keine Abfrage wünschen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel des Herstellers zu diesem Thema. Fragen zur Anpassung der Windows 10 Update-Skripte beantwortet gern unser Support unter support@ebertlang.com.