Mit Google Chrome auf die Weboberfläche von Netzwerkgeräten zugreifen

In der Remote Monitoring- und Management-Lösung ConnectWise Automate können sogenannte Redirected Apps verwendet werden, mit denen der direkte getunnelte Zugriff auf die Weboberfläche eines Netzwerkgerätes möglich ist, ohne vorher eine Fernwartung auf einen Rechner in der Kundenumgebung aufbauen zu müssen. Hierfür steht als Standard die Funktion "HTTP(s) Connect" zur Verfügung, die eine ältere Internet Explorer-Version verwendet. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie einen Redirector für Google Chrome hinzufügen können.

Im System-Dashboard können Sie neue Redirected Apps hinzufügen:


Dabei muss zunächst hinterlegt werden, welche lokale Applikation verwendet werden soll. Auf dem PC des Technikers muss lokal also Chrome vorinstalliert sein. Die Verbindung wird dann über die SOCKS Proxy-Funktion aufgebaut.

Um den Google Chrome-Redirector hinzuzufügen, importieren Sie die vorbereitete SQL-Datei einfach via System > General > Import > SQL File.