Statistik-Daten in eine kommagetrennte Datei speichern

Im Menü  "Einstellungen > Server-Einstellungen > Protokollierung" kann man das Statistik-Protokoll aktivieren.
 
Diese Option bewirkt, dass ein Statistik-Protokoll angelegt und in einer kommagetrennten Datei gespeichert wird. Das Statistikprotokoll enthält Daten über die Anzahl der eingehenden und abgehenden Nachrichten, die das System verarbeitet, sowie Statistiken über Spam, Viren und weitere Informationen.
 
Die Datei enthält Kommata als Feldbegrenzer (Format "CSV") und hat folgende Struktur:
string StartTime ; JJMMTTSSMMSS (Uhrzeit im 24-Stunden-Format)
string EndTime ; JJMMTTSSMMSS (Uhrzeit im 24-Stunden-Format)
string Type ; SMTPI, SMTPO, POP, DPOP, MPOP, oder RAS
int ID ; Verbindungs-ID
string Sender ; E-Mail-Adresse des Absenders (falls zutreffend)
string Recipient ; E-Mail-Adresse des Empfängers (falls zutreffend)
string List ; E-Mail-Adresse der Mailingliste (falls Listennachricht)
string Gateway ; Name der Gatway-Domäne (falls Gateway-Nachricht)
string PeerIP ; IP-Adress der Gegenstelle (falls zutreffend)
string VirusName ; Name des ersten in der Nachricht gefundenen Virus (falls zutreffend)
string RBL ; RBL-Server, der einen Treffer gemeldet hat (getrennt durch Leerzeichen, falls zutreffend)
float SpamScore ; Bewertung der Heuristik für die Nachricht (falls zutreffend)
long Bytes ; Insgesamt empfangene/gesendete Byte mit Protokoll (falls zutreffend)
boolean SSL ; 1, falls SSL verwendet wurde, sonst 0

Add Feedback