MDaemon als Gateway für Microsoft Exchange

Microsoft Exchange ist in der Lage E-Mails via SMTP zu versenden, wofür allerdings der entsprechende Dienst 'Simple Mail Transfer Protocol' benötigt wird. Der MDaemon versendet ebenfalls E-Mails per SMTP und verwendet dazu einen eigenen integrierten SMTP-Server. Im folgenden Abschnitt werden die möglichen Konfigurationen näher erläutert:
 
  1. Man muss den Microsoft Exchange Server umgehen, indem man im Internetprofil von Exchange die E-Mails direkt zu MDaemon umleitet. Konfigurieren Sie MDaemon nun so, dass MDaemon die E-Mails direkt von einem POP3-Konto abholt.
  2. Konfigurieren Sie MDaemon so, dass es als Gateway zwischen dem Internet und Microsoft Exchange agiert.
Bemerkung: Wir empfehlen MDaemon und Microsoft Exchange nicht auf dem gleichen Rechner laufen zu lassen. MDaemon empfängt die E-Mails mit DomainPOP oder MultiPOP und leitet sie an Microsoft Exchange weiter.
 

Wichtiger Hinweis zur Lizenzierung: 
Die Verwendung von MDaemon als Gateway vor einem anderen E-Mail-Server erfordert eine Lizenz, deren Umfang die Gesamtzahl der Benutzer auf dem anderen E-Mail-Server übersteigt.
 
 
Die folgenden MDaemon-Einstellungen müssen durchgeführt werden:
  1. Klicken Sie bitte auf Einstellungen | Domänen-Manager.
  2. Wählen Sie Domäne erstellen und geben Sie eine nicht-existierende Domäne wie z.B. mail.local ein.
  3. Klicken Sie auf OK
  4. Öffnen Sie nun bitte den Reiter Einstellungen | Server-Einstellungen | DomainPOP | Host & Einstellungen.
  5. Aktivieren Sie die Option DomainPOP aktivieren und konfigurieren Sie, dass die E-Mails vom Provider abholt werden.
  6. Öffnen Sie nun bitte den Reiter Weiterverarbeitung, aktivieren Sie Austausch von Domänennamen aktivieren und geben Sie z.B. acme.com ein (Ihren Microsoft Exchange Server Domänennamen). 
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Klicken Sie in der Menüleiste von MDaemon auf Einstellungen | Gateway-Manager.
  9. Wählen Sie Gateway erstellen und geben Sie als Domäne z.B. acme.com ein.
  10. Wählen Sie unter dem Reiter Domäne ggf. noch ein Verzeichnis für die Nachrichten aus.
  11. Öffnen Sie den Reiter Weiterleitung
  12. Aktivieren Sie Nachrichten an folgende Domäne weiterleiten und geben Sie nun die IP-Adresse des Microsoft Exchange Servers ein.
  13. Klicken Sie abschließend bitte auf OK.
  14. Testen Sie nun den Versand und Empfang von einigen E-Mails.

Add Feedback