Nach einem Druck auf dem RelayFax Drucker öffnet sich der RelayFax-Client nicht mehr!

Wenn Sie ein Fax über den RelayFax Druckertreiber versenden möchten, wird normalerweise der RelayFax-Client geöffnet werden. Ist dies nicht der Fall kann es u. U. verschiedene Probleme geben. Bitte überprüfen Sie Folgendes:
 
A) Rechtevergabe und Ordner
1. Öffnen Sie bitte unter Windows Start | Einstellungen | Drucker und Faxgeräte.
2. Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den RelayFax Printer Driver und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Punkt Eigenschaften.
3. Klicken Sie anschließend auf den Button Druckeinstellungen.
4. Wechseln Sie bitte in den Reiter Filename Generation.
5. Welche Wert ist unter Output Directory eingetragen?
Bitte überprüfen Sie, ob dieses Verzeichnis existiert und ob die Benutzer Lese- und Schreibrechte für diesen Ordner besitzen.
Sollte kein Verzeichnis eingetragen sein, klicken Sie bitte auf den Button Restore defaults und testen Sie anschließend den Versand erneut.

B) Anzahl der Dateien im Temp-Ordner
Das Problem kann auch durch eine Vielzahl von Dateien (>1000) in dem verwendeten Temp-Ordner des Druckertreibers verursacht werden.
1. Öffnen Sie dazu auf dem Client den Windows-Explorer.
2. Öffnen Sie den Temp-Ordner und sichern Sie die dort befindlichen Dateien. Sollten Sie den Ordner nicht finden, können Sie diesen wie unter A) beschrieben suchen / ändern.
3. Löschen Sie nun die Dateien aus diesem Ordner heraus.
4. Überprüfen Sie nun das Verhalten des RelayFax-Clients.

C) Virenscanner oder Spyware-Tool
Überprüfen Sie bitte Ihr System nach einem aktiven Virenscanner oder Spyware-Tool. Möglicherweise verhindert eine solche Anwendung den Aufruf des RelayFax-Clients.

D) Weitere Anwendungen mit Druckertreibern
In einigen Fällen kann das Problem auch durch einen weiteren Druckertreiber von einer anderen Anwendung verursacht werden. Hierbei kommt es dann zu Konflikten während der Verarbeitung durch den RelayFax Client. Insbesondere haben wir dieses Problem gesehen, bei Verwendung eines weiteren Blackice-Engine Druckertreibers.
Deaktivieren Sie ggf. einmal die übrigen Druckertreiber.

Add Feedback