Wie kann ich in WinGate Webseiten sperren und Regeln definieren?

Um Rechte und Regeln klar zu definieren sowie spezielle Internetseiten zu sperren, folgen Sie bitte der folgenden Anleitung. Als Beispiel stellen wir eine Beschränkung ein, die es dem Benutzer oder einer Gruppe nicht erlaubt Seiten aufzurufen, die das Wort 'xxx' beinhalten.
Option 1:
 
1. Starten Sie den WinGate Management und loggen Sie sich mit Adminrechten ein.
2. Klicken Sie nun unten auf Services.
3. Doppelklick auf WWW Proxy service.
4. Öffnen Sie den Reiter Policies.
5. Bei Default rights wählen Sie die Option are ignored.
6. Klicken Sie auf den Button Add.
7. Aktivieren Sie entweder die Option Everyone oder aktivieren Sie Specify user or group und machen Sie einen Doppelklick auf die jeweilige Gruppe bzw. Benutzer für die diese Webseiteneinschränkung gelten soll.
8. Öffnen Sie den Reiter Ban list.
9. Aktivieren Sie die Option Enable ban list.
10. Klicken Sie auf den Button Add klicken.
11. Um spezielle Seiten zu sperren klicken Sie auf This criterion is met if.
12. Aus dem Drop Down Menü wählen Sie HTTP URL.
13. Im Mittelteil contains anklicken.
14. Im letzten Feld XXX eingeben (Begriff bzw. URL eingeben). 
15. Klick auf OK
16. Wiederholen Sie Schritt 10 bis 15 um andere Schlagwörter in die Beschränkungsliste hinzuzufügen.
17. Klick auf OK.
 
Es ist nötig die HTTP-Socks Policies in die Socks-Policies zu übernehmen, denn wenn die Anfrage nicht über HTTP laufen kann, wechselt es automatisch zu Socks.
 
Um den SOCKS Proxy Server zu bearbeiten, folgen Sie bitte den folgenden Schritten: 
 
1. Doppelklick auf SOCKS Proxy Server.
2. Nehmen Sie nun die gleichen Schritte wie oben beschrieben vor.
5. Klicken Sie auf OK.
6. Klicken Sie auf Save, um die Einstellungen zu speichern.
 
Option 2:
 
Alternativ können Sie das sperren von Webseiten auch über Access Rules einstellen. Dazu müssen Sie eine Liste erstellen mit den Inhalten der URL. Und diese dann der Access Rule zuweisen.
1. Öffnen Sie das WinGate Management Tool
2. Gehen Sie unter Control Panel | Date | Global Data
3. Machen Sie in einem leeren Feld einen Rechtsklick und wählen sie New list aus.
4. Unter List Name nehmen geben Sie einen Namen für die Liste an.
5. Bei Method wählen Sie bitte pattern match aus.
6. Nun können Sie in dem Feld darunter per Doppelklick eine ganze URL oder nur Teile einer URL oder Wörter die die URL nicht enthalten darf einfügen. Hinweis: Hier kann auch mit Jokerzeichen gearbeitet werden.
7. Bestätigen Sie mit OK.
8. Nun muss eine neue Access Rule erstellt werden. Gehen Sie dafür in Web Access Control | Access Rules
9. Rechts klicken Sie in dem freien Feld unter den schon vorhandenen Regeln und wählen Sie Add Rule aus.
10. Geben Sie der Regel einen Namen, unter Rule Name.
11. Wählen Sie unter "Rule result" Deny access and show aus
12. Klicken Sie auf Weiter.
13. In dem nächsten Fenster (Who) können Sie auswählen für welche Benutzer die Regel gelten soll.
14.Klicken Sie auf Weiter.
15. In dem nächsten Fenster (Where) wählen Sie aus für welche IP Adressen diese Regel gelten soll.
16. In dem nächsten Fenster (What) wählen Sie in dem oberen Reiter Only categories/sites specified aus.
17. Nun wählen Sie die eben erstellte Liste aus. Diese wählen Sie aus indem Sie inter dem Fenster auf das Feld Add matching site klicken.
18. Indem aufkommenden Fenster wählen Sie indem Reiter Match against sites in data list aus.
19. Wenn Sie auf den Button mit den drei Punkten klicken, können Sie die eben erstellte Liste auswählen.
20. Bestätigen Sie mit OK und klicken Sie auf Weier.
21. In dem letzten Fenster (When) können Sie einstellen zu welchen Zeiten diese Regel in Kraft treten soll. Wenn Sie das Häkchen bei Rule applies always (otherwise rule applies only at specific time) setzen. Tritt die Regel sofort und für immer in Kraft.
22. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Add Feedback