Schritt-für-Schritt: Kostenlose Client-Inventarisierung über N-able RMM

Mit N-able RMM (vormals SolarWinds RMM) ist es möglich, eine kostenlose Inventarisierung durchzuführen sobald ein Agent installiert wurde.
Wir empfehlen hierfür einen eigenen Standort pro Kunden anzulegen, der eigens für "Asset-tracking only" verwendet wird und keinerlei weitere Optionen aktiv hat.
 
Voraussetzungen:
Der Client, der inventarisiert werden soll, benötigt zwingend einen installierten N-able RMM-Agent. Hierbei kann aber auch ein neuer Agent mit "Asset-tracking only" installiert werden. Zudem dürfen keine weiteren Features und/oder Monitore für diesen Client aktiviert sein.
 
Schritt-für-Schritt:
  1. Deaktivieren Sie alle Features, die für das jeweilige Asset, den jeweiligen Standort bzw. den jeweiligen Kunden aktiv sind.
  2. Erstellen Sie eine eigene Überwachungsvorlage (ohne Monitore und ohne Aufgaben), 24-x-7 auf 60 Minuten, TSÜ auf 6 Uhr
  3. Falls die Aktivierung von "Asset-tracking only" vor der Installation eingerichtet werden soll:
    Hinterlegen Sie die "Asset-tracking only" Überwachungsvorlage sowohl in den "neuen Geräteinstallationseinstellungen" sowie in den Standort-Überwachungsvorlagen.
  4. Falls die Aktivierung von "Asset-tracking only" nach der Installation eingerichtet werden soll:
    Wenden Sie die "Asset-tracking only" Überwachungsvorlage auf die entsprechenden Geräte oder Standort direkt an. 
Tipp: Verwenden Sie ein Standort-Installationspaket, erstellt auf den Standort mit "Asset-tracking only" als Überwachungsvorlage und nutzen Sie dieses für den Rollout des kostenlosen Agents.
 
Das Asset-tracking von N-able RMM im Video: 
Hinweis: Dieses Video dient zur Vorstellung des Features und beinhaltet nicht alle Schritte, die notwendig sind, um einen Agent kostenlos zu managen.
 
Weitere wichtige Informationen dazu, welche Feature-Kombinationen bestehen, finden Sie hier: