Schritt-für-Schritt: Kostenlose Client-Inventarisierung über Solarwinds RMM

Mit Solarwinds RMM ist es möglich, eine kostenlose Inventarisierung durchzuführen sobald ein Agent installiert wurde.
Wir empfehlen hierfür einen eigenen Standort pro Kunden anzulegen, der eigens für "Asset-tracking only" verwendet wird und keinerlei weitere Optionen aktiv hat.
 
Voraussetzungen:
Der Client, der inventarisiert werden soll, benötigt zwingend einen installierten Solarwinds RMM-Agent. Hierbei kann aber auch ein neuer Agent mit "Asset-tracking only" installiert werden. Zudem dürfen keine weiteren Features und/oder Monitore für diesen Client aktiviert sein.
 
Schritt-für-Schritt:
  1. Deaktivieren Sie alle Features, die für das jeweilige Asset, den jeweiligen Standort bzw. den jeweiligen Kunden aktiv sind.
  2. Erstellen Sie eine eigene Überwachungsvorlage (ohne Monitore und ohne Aufgaben), 24x/ auf 60 Minuten, TSÜ auf 6 Uhr
  3. Falls die Aktivierung von "Asset-tracking only" vor der Installation eingerichtet werden soll:
    Hinterlegen Sie die "Asset-tracking only" Überwachungsvorlage sowohl in den "neuen Geräteinstallationseinstellungen" sowie in den Standort-Überwachungsvorlagen.
  4. Falls die Aktivierung von "Asset-tracking only" nach der Installation eingerichtet werden soll:
    Wenden Sie die "Asset-tracking only" Überwachungsvorlage auf die entsprechenden Geräte oder Standort direkt an. 
Tipp: Verwenden Sie ein Standort-Installationspaket, erstellt auf den Standort mit "Asset-tracking only" als Überwachungsvorlage und nutzen Sie dieses für den Rollout des kostenlosen Agents.
 
Das Asset-tracking von SolarWinds RMM im Video: 
Hinweis: Dieses Video dient zur Vorstellung des Features und beinhaltet nicht alle Schritte, die notwendig sind, um einen Agent kostenlos zu managen.
 
Weitere wichtige Informationen dazu, welche Feature-Kombinationen bestehen, finden Sie hier: