System-reservierte Partition weist nicht genügend Speicherplatz auf

Problem:
Es kann passieren, dass die System-reservierte Partition nicht genügend freien Speicherplatz aufweist und das System-Backup deshalb in einen Fehler läuft.
Das Fehlerbild in diesem Falle sieht meist so aus, dass eine Error-Meldung generiert wird, welche generell auf nicht ausreichend freien Speicher hinweist.
Hier finden Sie den passenden Artikel in der Knowledge Base des Herstellers.

Sobald man diese Fehlermeldung erhält, jedoch auf den lokalen Platten genügend Speicher vorhanden ist, sollte man in der Datenträgerverwaltung den freien Speicher der System-reservierten Partition prüfen.
  
https://helpdesk.ebertlang.com/AvatarHandler.ashx?kbattchid=529

 
Lösung:
Um das Problem zu beheben, müssen Sie Speicherplatz auf dieser Partition schaffen.
Es bietet sich an, das USN-Journal zu löschen, welches auf dieser Partition gespeichert wird, da dieses keinen Einfluss auf das Betriebssystem hat.
Öffnen Sie hierzu bitte die Datenträgerverwaltung und weisen Sie dieser Platte einen Laufwerksbuchstaben zu.
 
 
https://helpdesk.ebertlang.com/AvatarHandler.ashx?kbattchid=530

 
Öffnen Sie anschließend eine administrative Kommandozeile und setzen Sie folgende Befehle ab:
 
fsutil usn queryjournal X:

und danach:
 
fsutil usn deletejournal /d X:

 
Nutzen Sie für X: bitte den vergebenen Laufwerksbuchstaben.
Hierdurch wird das USN-Journal auf dieser Partition bereinigt, um wieder Speicherplatz zu schaffen.
 
Quellen :
https://bent-blog.de/windows-image-backup-liefert-fehler-2155348249-mit-event-id-9/
https://docs.microsoft.com/en-us/previous-versions/windows/it-pro/windows-server-2008-R2-and-2008/cc788042(v=ws.10)
 
Wichtig: Ändern Sie hier bitte nicht den Speicherort der Schattenkopien des jeweiligen Volume. Es führt in fast allen Fällen zu Problemen, sobald die Schattenkopien nicht auf dem eigenen Volume abgelegt werden.