Altaro Offsite Server einrichten

Datensicherungen sind fester Bestandteil einer funktionierenden Disaster Recovery-Strategie. Oft werden Backups aber entweder gar nicht oder nur innerhalb des Firmengebäudes erstellt. Dabei ist ein Offsite-Backup zwingend erforderlich, um gegen alle Datenverlust-Szenarien gewappnet zu sein. Mit Altaro VM Backup und dem kostenfreien Altaro Offsite Server erstellen Sie sowohl lokale als auch externe Backups Ihrer Kunden-VMs. 

Altaro VM Backup bietet Ihnen mit dem Altaro Offsite Server die Möglichkeit, Ihre Backups zu einer Offsite-Lokation via WAN/VPN/Internet zu kopieren. Der Altaro Offsite Server ist das ideale Tool, um bei einem Desasterfall noch Backups von den wichtigen Systemen in der Hinterhand zu haben.

Wie installieren und konfigurieren Sie den Altaro Offsite Server?

Der Altaro Offsite Server muss per WAN/VPN/Internet so vernetzt sein, dass die Installation über die TCP-Ports 35116, 35117 und 35120 (V8) beziehungsweise 35116 und 35117 (V7) Ihre bestehende Altaro VM Backup-Installation erreichen. Die minimalen Systemvoraussetzungen für den Altaro Offsite Server finden Sie hier.
  1. Die Installationsdatei für den Altaro Offsite Server finden Sie hier. Führen Sie dieses Setup auf Ihrem Offsite-Server aus.
  2. Nach der Installation starten Sie den Altaro Offsite Server. Wählen Sie beim Start This Machine aus.



  3. Sobald Sie sich mit der Installation verbunden haben, müssen Sie als erstes einen Offsite Server-Account anlegen, um über diesen Account später die Verbindung zur Altaro VM Backup-Installation herstellen zu können. Dazu navigieren Sie in der GUI zu Setup → Configure Accounts und klicken auf Add Account. Füllen Sie hier die Benutzerdaten (wie beispielhaft auf dem Bild aufgeführt) aus. Unter Offsite Copy Location können Sie als Speicherziel für die Offsite Copies eine Partition, externe Festplatte oder Netzlaufwerk auswählen.

    Falls Sie die Altaro Replication nutzen wollen, können Sie hier noch ein zweites Speicherziel definieren (standardmäßig wird hier sonst das gleiche wie bei der Offsite Copy Location ausgewählt).

    Hinweis: Das Passwort muss mindestens einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben, eine Zahl und ein Sonderzeichen beinhalten sowie mindestens 8 Zeichen lang sein.




  4. Nun können Sie mit Ihrem Offsite Server-Account Ihren Altaro Offsite Server mit Ihrer Altaro VM Backup-Installation verbinden. Dafür navigieren Sie auf Ihrer Altaro VM Backup-Installation zu Setup → Backup Locations → Add Offsite Locations.
     


  5. Klicken Sie in dem Auswahlmenü auf Altaro Offsite Server.



  6. Tragen Sie in dem Menüfenster die IP-Adresse und die Account-Daten des frisch installierten Altaro Offsite Servers ein. Durch einen Klick auf Test Connection können Sie überprüfen, ob alle Einstellungen korrekt sind.


    Hinweis: Falls der Test fehlschlägt, stellen Sie bitte sicher, dass zwischen beiden Installationen (Offsite Server- und Altaro-Installation) keine 5 Minuten Zeitunterschied besteht. Außerdem müssen beide über die TCP-Ports 35116, 35117 und 35120 kommunizieren können.

  7. (Optional) An diesem Punkt können Sie noch konfigurieren, ob nur eine maximale Größe von Backup-Daten über die WAN-Verbindung übertragen werden kann. Wenn dieses Limit überschritten wird, bricht der Offsite Copy ab und es wird verlangt, dass Sie dieses Backup per Seed-To-Disk auf das Offsite-Ziel übertragen.
  8. Sobald der Test funktioniert, können Sie über Finish die Konfiguration abschließen.
  9. Zum Schluss können Sie die VMs, welche Sie in die Offsite-Sicherung mitaufnehmen möchten, per Drag & Drop dem neu erstellten Job zuweisen.
  10. Starten Sie nun die erste Offsite Copy manuell über den Menüpunkt Offsite Copies oder warten Sie, bis Ihr konfigurierter Zeitplan die nächste Offsite Copy anstößt.

Wie transferieren Sie das erste Backup über Seed-To-Disk auf die Offsite Location?

Die erste Sicherung, welche auf den Altaro Offsite Server kopiert wird, ist ein komplettes System-Backup. Manche Umgebungen sind nur mit einer limitierten Bandbreite an das WAN angeschlossen. Aus diesem Grund bietet Ihnen Altaro VM Backup die Möglichkeit, über das Feature "Seed-To-Disk" das System-Backup auf ein externes Speichermedium (z.B. eine externe Festplatte) zu exportieren und danach auf den Altaro Offsite Server zu importieren.


Auf der Altaro VM Backup-Installation:
  1. Schließen Sie an Ihre Altaro VM Backup-Installation das externe Speichermedium an.
  2. Navigieren Sie in der Altaro VM Backup-Konsole zu Offsite Copies.
  3. Haken Sie hier diese VMs an, die Sie per Seed-To-Disk exportieren möchten und klicken dann auf Seed To Disk.



  4. Sie werden im nun sich öffnenden Menüfenster dazu aufgefordert, das Speicherziel für den Seed-To-Disk-Vorgang anzugeben. Nachdem die Backups der ausgewählten VMs auf das externe Speichermedium exportiert worden sind, können Sie das Speichermedium physisch an Ihren Altaro Offsite Server anschließen.

Auf dem Altaro Offsite Server:
  1. Schließen Sie das externe Speichermedium mit dem exportierten System-Backup an den Altaro Offsite Server an.




  2. Starten Sie die Altaro Offsite Server-Konsole und navigieren Sie zu Setup → Configure Accounts und klicken auf Import Seed.
  3. In der nächsten Menüauswahl können Sie das externe Speichermedium mit dem genauen Speicherpfad der exportierten System-Backups angeben. Danach klicken Sie auf Start Seed Import.



  4. Sobald der Import abgeschlossen ist, werden zukünftig nur noch die inkrementellen Änderungen der Backups zu dem Altaro Offsite-Ziel kopiert. Dieser Mechanismus ist sehr bandbreitenschonend.
Falls Sie Hilfe bei der Konfiguration des Altaro Offsite Servers brauchen oder Probleme mit Ihren Offsite Copies haben, können Sie sich auch an unseren Support wenden. Weitere Informationen finden Sie zudem in unserem Video: