Verwaltung für mobile Endgeräte: ActiveSync in MDaemon

Der MDaemon Email Server enthält "ActiveSync für MDaemon", einen gesondert zu lizensierenden OTA-ActiveSync-Server (OTA steht hierbei für "Over the Air", drahtlos). Dieser Server kann die E-Mail-Nachrichten, Standard-Kalender und Standard-Kontaktordner der Benutzer zwischen einem MDaemon-Benutzerkonto, auf das auch Zugriff über Webmail möglich ist, und einem Endgerät synchronisieren, das ebenfalls ActiveSync-fähig ist. Die Optionen, die ActiveSync in MDaemon steuern, sind über Einstellungen » Verwaltung für mobile Endgeräte... » ActiveSync erreichbar.

ActiveSync für MDaemon läuft, nachdem Sie den Server zum ersten Mal mithilfe eines Testlizenzschlüssels aktiviert haben, für einen Testzeitraum von 30 Tagen. Nach dem Ende dieses Testzeitraums können Sie einen Lizenzschlüssel über www.mdaemon.de oder Ihren lokalen Händler oder Distributor erwerben.

ActiveSync ist eine Webdienst-Erweiterung, die nur auf den Ports 80 (für http-Verbindungen) und 443 (für https-Verbindungen) genutzt werden kann. Die Nutzung dieser Ports ist für die Implementierung von ActiveSync zwingend; ActiveSync kann nicht auf anderen Ports genutzt werden. Wird ActiveSync aktiviert, und nutzen Sie den in WorldClient integrierten Web-Server auf anderen Ports als 80 oder 443, so nutzt der Web-Server von Webmail ab der Aktivierung von ActiveSync zusätzlich auch den Port 80. Falls Sie in den Konfigurationsdialogen Web-Server und SSL & HTTPS weitere Ports konfiguriert haben, bleiben diese Ports unberührt. Falls Sie einen anderen Web-Server für Webmail nutzen, etwa die IIS, müssen Sie diesen Web-Server so konfigurieren, dass er Port 80 oder 443 nutzt.

Falls Sie ActiveSync in die IIS einbinden wollen, müssen Sie die ActiveSync-DLL von MDaemon (MDAirSync.dll) dann aufrufen, wenn eine Anforderung für "/Microsoft-Server-ActiveSync" eingeht. Alle ActiveSync-Clients übermitteln diese Anforderung. Manche Versionen der IIS können diese Anforderungen nur dann richtig verarbeiten, wenn Sie hierzu Software von Drittanbietern installieren und konfigurieren.