Solarwinds RMM: Wo wird der lokale Patch-Cache durch das Patch-Management verwaltet?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie und wo das Patch-Management bei der Remote Monitoring und Management Lösung SolarWinds RMM den lokalen Patch-Cache verwaltet. Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nur für SolarWinds RMM Agents ab Version 10.8.x gültig ist und nur Geräte betrifft, die als Standortkonzentrator eingestellt sind. 

Seit der oben genannten Version wird für das Patch-Management die lokale Windows Update-Engine verwendet. Dabei wird automatisch ein lokaler Cache-Pfad angelegt, der sich hier befindet:
C:\ProgramData\SolarWinds MSP\SolarWinds.MSP.CacheService\cache 
Die Größe des Patch-Cache ist hierbei auf maximal 10 GB limitiert und wird über dieses Limit verwaltet. Es gibt die Möglichkeit, den Pfad sowie die Größe des Patch-Cache anzupassen. Hiervon raten wir allerdings ab, da dies zu einer eingeschränkten Funktionalität des Standortkonzentrators führen kann. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.